25.11.01 18:30 Uhr
 4
 

Scharping hält UNO-Mandat in Afghanistan für erforderlich

Verteidigungsminister Scharping von der SPD hat für humanitäre Hilfe in Afghanistan gegenüber einem Nachrichtenmagazin ein UNO-Mandat vorausgesetzt.

Als deutscher Beitrag kämen z.B generell Aufträge zum Schutz von Konvois in Frage; dies verlautete aus Regierungskreisen.

Unbestätigten Gerüchten zufolge sollen schon Vorabkommandos deutscher Spezialeinheiten in Oman sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Safeman
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Afghanistan, UNO, Mandat
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump lässt nach Interessenskonflikten bei Russland-Ermittlern suchen
Israel: Den Tempelberg dürfen nur noch Männer über 50 Jahren besuchen
"Willkürliche Verhaftungen": Wolfgang Schäuble setzt Türkei mit DDR gleich



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Liebe ist viel mehr als Sex": Neuer Partner von Barbara Engel ist homosexuell
Linke-Politikerin Sahra Wagenknecht verrät: "Ich hätte gern ein Kind gehabt"
Thailand: Verhafteter Darknet-Admin erhängt sich in Gefängniszelle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?