25.11.01 17:13 Uhr
 22
 

mmO2 erwägt Verkauf von Viag Interkom

Nach einem aktuellen Bericht des Observers soll der britische Mobilfunkanbieter den Verkauf von Viag Interkom und der niederländischen Telfort erwägen.

Die Ergebnisse werden alle drei Monate geprüft: 'Wenn wir unsere Ziele nicht erreichen können und diese Unternehmen nicht das leisten, was wir erwarten, werden wir nicht zögern, sie zu verkaufen oder andere Maßnahmen zu ergreifen.'

Analysten befürchten allerdings, dass es noch Jahre dauern wird, bis Viag Interkom und Telfort schwarze Zahlen schreiben.


WebReporter: Larf
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verkauf
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Haushaltsplan 2018: EU streicht mehr als 100 Millionen Euro für Türkei
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?