25.11.01 16:56 Uhr
 161
 

McAfee soll FBI-Software absichtlich nicht finden

Der Hersteller der Anti-Viren-Software McAfee soll nach einem Bericht der Washington Post dem FBI das Angebot gemacht haben, die FBI-Software 'Magic Lantern' zu ignorieren.

'Magic Lantern' komplettiert das Tool 'Carnivore', das E-Mails überwacht und wird im Stil eines Virus verschickt. Es installiert eine Keylogging-Software, die beginnt zu arbeiten, wenn ein Verschlüsselungsprogramm gestartet wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Larf
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Software, FBI
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen
Erster Führerloser Flieger im Betrieb
E-Mail-Anbieter im Vergleich: Stiftung Warentest kritisiert Gmail und Outlook



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Mutmaßlicher Mörder stellte sich selbstbewusst auf Facebook dar
Düsseldorf: Supermarkt-Räuber fällt während Überfall in Ohnmacht
Künftiger US-Präsident Trump will keine neue Air Force One


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?