25.11.01 13:08 Uhr
 1.924
 

Internetprovider NGI erhöht Minutenpreise ohne Kunden zu informieren

Der Internetprovider NGI erhöhte die Preise für seine Internetzugänge, ohne seine Kunden darüber zu informieren. Die alte Zugangsnummer wurde abgeschaltet und den Kunden eine 'Backup-Nummer' mitgeteilt.

Leider versäumte das Unternehmen, seine Kunden über die neuen Preise bei der Einwahl über die Backup-Nummer zu unterrichten. Der Preis stieg tagsüber von 2,39 auf 3,29 Pfennige und nachts von 1,79 auf 2,79 Pfennige.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Marcel Simmer
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Kunde, Minute
Quelle: www.scylax.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Rechtsradikale bauen sich eigene Onlinedienste auf
US-Justiz will politische Gegner von Präsident Donald Trump im Internet ermitteln
Google-Memo: Auch in Deutschland werden Frauen in der IT-Branche benachteiligt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Supermarkt will demnächst Insekten-Burger verkaufen
Nachricht, dass Polizei Straftaten von Flüchtlingen vertuschen soll, ist fake
Etwa 100 Flüchtlinge machen Zuhause Urlaub


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?