25.11.01 12:58 Uhr
 45
 

Schweiz: 14 Menschen spurlos verschwunden

Wie Shortnews bereits berichtete, stürzte gestern um 22:08 kurz vor Zürich ein Crossair-Jumbolino mit 32 Insassen ab.

Neun Personen konnten lebend gefunden werden (zwei davon sind in einem kritischen Zustand). Zehn Personen wurden tot geborgen.

Weitere 14 Personen werden jedoch immer noch vermisst, die Suche hat jedoch aufgehört, wie das Schweizer Fernsehen berichtete. Was ist mit den 14 Menschen passiert? Das ist wohl momentan die Frage.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: schindu
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schweiz, Mensch, 14
Quelle: www.news.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Philippinen: Verschollener Fischer nach 56 Tagen vor Papua-Neuguinea gerettet
Höxter: Polizei beendet Geiselnahme und überwältigt Bus-Entführer
EU stoppt Gammelfleisch-Importe aus Brasilien



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erdogan ist sich Konsequenzen bewusst bei Einführung der Todesstrafe
Kein Kölsch für Nazis und AfD Wähler in Köln
Philippinen: Verschollener Fischer nach 56 Tagen vor Papua-Neuguinea gerettet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?