25.11.01 12:30 Uhr
 23
 

Resistente Milben bedrohen britische Bienenpopulationen

Die Milbe 'Varroa destructor' trat in Großbritannien zum ersten Mal im Jahr 1992 auf und vernichtete in den folgenden Jahren ca. 70% der Bienenkolonien. Im Moment gibt es nur ein wirksames Mittel gegen die Milbenart.

In Devon ist eine gegen dieses Mittel resistente Form der Milbe entdeckt worden und man befürchtet nun eine landesweite Ausbreitung. Wahrscheinlich konnte sie sich entwickeln, weil die dortigen Imker schlampig mit dem Giftstoff umgegangen sind.

Die Milbe ernährt sich von unreifen Bienen und macht dadurch die Kolonien anfälliger für andere Infektionen.


WebReporter: Xtapolapocet
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Biene
Quelle: news.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tierforschung: Fische können depressiv werden
Hirnforscher: Männer sind nicht so großzügig wie Frauen
Weltweite Folgen: Experten warnen vor Ausbruch von Yellowstone-Vulkan



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Asylbewerber erhält Vergewaltigung einer Camperin elfeinhalb Jahre Haft
Moderatorin Xenia Sobtschak will russische Präsidentin werden
Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?