25.11.01 12:06 Uhr
 2.555
 

Bezahlte Windows-Lizenz bei PC-Neukauf kann zurückerstattet werden

Wie das Ö1-Magazin matrix jüngst mitteilte, sei man nicht gezwungen die Linzenz-Gebühr für Windows, die man bei einem Neu-PC mit installiertem Windows erwirbt, zu entrichten.


In den Lizenz-Bestimmungen von Microsoft stehe, dass man, stimme man diesem Vertrag nicht zu, die Möglichkeit hätte das Softwarepaket zurückzugeben und den Kaufpreis zurück erstattet zu bekommen.

Probleme gibt es jedoch dann in der Praxis: Teilweise verweisen Händler in solch einem Fall die Kunden zum Hersteller weiter. Und diese - so wie in einem Fall bei Toshiba - wollen den kompletten PC zurücknehmen, nicht aber nur das Windows-OS.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: [email protected]äu
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: PC, Windows, Lizenz
Quelle: futurezone.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Gespräche über Zukunft von Air Berlin haben begonnen
"Ich werde Schnitzelstar": Kinderbuch über Fleischproduktion verboten
Dating-Plattform sperrt bekannten US-Nazi lebenslang von der Plattform



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flüchtlingskrise: EU will Handel mit chinesischen Billig-Schlauchbooten stoppen
Diese Seite sammelt die peinlichsten Tinder-Anmachen
Fatih Akins "Aus dem Nichts" ist deutsche Nominierung für den Oscar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?