25.11.01 12:06 Uhr
 2.555
 

Bezahlte Windows-Lizenz bei PC-Neukauf kann zurückerstattet werden

Wie das Ö1-Magazin matrix jüngst mitteilte, sei man nicht gezwungen die Linzenz-Gebühr für Windows, die man bei einem Neu-PC mit installiertem Windows erwirbt, zu entrichten.


In den Lizenz-Bestimmungen von Microsoft stehe, dass man, stimme man diesem Vertrag nicht zu, die Möglichkeit hätte das Softwarepaket zurückzugeben und den Kaufpreis zurück erstattet zu bekommen.

Probleme gibt es jedoch dann in der Praxis: Teilweise verweisen Händler in solch einem Fall die Kunden zum Hersteller weiter. Und diese - so wie in einem Fall bei Toshiba - wollen den kompletten PC zurücknehmen, nicht aber nur das Windows-OS.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Zaubi@Allgäu
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: PC, Windows, Lizenz
Quelle: futurezone.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley
Österreich: Vertrag mit Gebäudefirma - Postbeamte wechseln auch Glühbirnen aus
Teilzeitarbeit in Deutschland immer beliebter - Vollzeit nimmt ab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Informationsfreiheit in Schleswig-Holstein: Wahlprogramme geben sich lau.
Drensteinfurt: Rentner (69) bringt Flüchtlingen das Boxen bei
Kuba: Acht Tote bei Absturz von Militärflugzeug


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?