25.11.01 12:06 Uhr
 2.555
 

Bezahlte Windows-Lizenz bei PC-Neukauf kann zurückerstattet werden

Wie das Ö1-Magazin matrix jüngst mitteilte, sei man nicht gezwungen die Linzenz-Gebühr für Windows, die man bei einem Neu-PC mit installiertem Windows erwirbt, zu entrichten.


In den Lizenz-Bestimmungen von Microsoft stehe, dass man, stimme man diesem Vertrag nicht zu, die Möglichkeit hätte das Softwarepaket zurückzugeben und den Kaufpreis zurück erstattet zu bekommen.

Probleme gibt es jedoch dann in der Praxis: Teilweise verweisen Händler in solch einem Fall die Kunden zum Hersteller weiter. Und diese - so wie in einem Fall bei Toshiba - wollen den kompletten PC zurücknehmen, nicht aber nur das Windows-OS.


WebReporter: Zaubi@Allgäu
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: PC, Windows, Lizenz
Quelle: futurezone.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Snapchat: 638 Millionen Dollar für ein Jahr Arbeit
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?