25.11.01 10:27 Uhr
 24
 

Honduras: Kandidat der Parlamentswahl ermordet - Normales Verbrechen?

In Honduras wurde am Freitag der konservative Spitzenkandidat Angel Pacheco León von der PN-Partei (Nationalpartei) erschossen.

Nun äußerte sich der Parlamentspräsident Rafael Pineda und sagte, dass der Mord nichts mit der Wahl zu tun habe, die jetzt anstehe. Alles deute darauf hin, dass es sich hier um ein 'normales Verbrechen' handelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Mein Gott...
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kandidat, Parlament, Verbrechen, Honduras, Normal
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Venedig: Wohl islamistischer Anschlag auf berühmte Rialto-Brücke verhindert
Frauen-Schönheitspraxis - "Herzogin" spritzt statt Silikon Spachtelmasse in Po
Regensburg: Passanten hinderten Messerstecher an Flucht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Neues Gesetz sieht bezahlten Menstruationsurlaub für Frauen vor
Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen
Arbeitsagentur zahlte auch Sprachkurse für Säuglinge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?