25.11.01 07:02 Uhr
 16
 

Crossair-Crash: Neun Verletzte und zehn Tote geborgen

Die vierstrahlige Jumbo-Maschine ist gegen 22 Uhr im Wald nahe Bassersdorf wenige Kilometer von Zürich abgestürzt.
Bis kurz nach Mitternacht konnten von den 32 Passagieren neun verletzt und zehn tot geborgen werden.

Es kann durchaus sein, dass sich weitere Überlebende im Wald befinden.
Das Absturzgebiet ist für die Rettungseinheiten leicht erreichbar.
Die Maschine kam aus Berlin und hatte Verspätung.

Die Bergungs- und Rettungsarbeiten sind im vollen Gang.

Die Hotline für Angehörige ist +411/812 71 00


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: grafikwelt
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Verletzte, Crash
Quelle: www.news.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot
Australien: Acht Jahre Haft für 87-jährigen Geistlichen wegen Kindesmissbrauch



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?