25.11.01 01:03 Uhr
 107
 

Johanniskraut mit UV-Signalen bewaffnet

Biologen der Cornell University haben rausgefunden, dass sich einige Pflanzen ungewöhnlicher Hilfsmittel bedienen. Das 'Niedrige Johanniskraut' ist eine der Pflanzen. Es bedient sich einer Art UV-Licht, das geheimnisvoll aus der Blüte scheint.

Für das menschliche Auge nicht
erfassbar, geleitet es Bienen zur süßen Nahrungsquelle und lehrt seinen Fressfeinden das Fürchten. Bei einer Analyse wurde ermittelt, dass das ultraviolette Licht aus einer besonderen chemischen Substanz besteht.

Bei Tests mit Fressfeinden und der chemischen Substanz, auch DIP-Verbindungen genannt, wurde rausgefunden, dass Nachtfalter fliehen oder gar sterben, wenn sie sich der ultravioletten Substanz zu sehr nähren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MacBastian
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Signal
Quelle: www.wissenschaft-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder
Forscher bringen Schimpansen das Spiel "Schere, Stein, Papier" bei



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?