25.11.01 01:03 Uhr
 107
 

Johanniskraut mit UV-Signalen bewaffnet

Biologen der Cornell University haben rausgefunden, dass sich einige Pflanzen ungewöhnlicher Hilfsmittel bedienen. Das 'Niedrige Johanniskraut' ist eine der Pflanzen. Es bedient sich einer Art UV-Licht, das geheimnisvoll aus der Blüte scheint.

Für das menschliche Auge nicht
erfassbar, geleitet es Bienen zur süßen Nahrungsquelle und lehrt seinen Fressfeinden das Fürchten. Bei einer Analyse wurde ermittelt, dass das ultraviolette Licht aus einer besonderen chemischen Substanz besteht.

Bei Tests mit Fressfeinden und der chemischen Substanz, auch DIP-Verbindungen genannt, wurde rausgefunden, dass Nachtfalter fliehen oder gar sterben, wenn sie sich der ultravioletten Substanz zu sehr nähren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MacBastian
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Signal
Quelle: www.wissenschaft-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Starkoch Jamie Oliver verbrannte sich beim Nackt-Kochen den Penis
"Rock am Ring"-Festival findet wieder am Nürburgring statt
Fußball: Spieler der dritten Liga verprügelt gleich mehrere Gegner auf Feld


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?