24.11.01 21:20 Uhr
 337
 

Steinstatue mit seltenem Bildnis der Medusa entdeckt

In Syrien haben Archäologen eine Statue aus Stein entdeckt, die das Bildnis der Medusa ziert.
Dies ist sehr selten bei Steinstauen. Der Fundort liegt im Nordosten von Damaskus.

Die Staue wird von Experten auf das 2. Jahrhundert datiert und ist gerade mal 10cm x 10cm groß. Sie wurde unter dem Königinnen-Palast der Zenobia entdeckt.

Solche Stauen wurden von den Palmyrern benutzt, um sich gegen das Böse zu schützen.


WebReporter: vette
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Stein
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Akte Scientology - Die geheimen Dokumente der Bundesregierung
Moskau: Ausstellung verherrlicht russischen Präsidenten als "Superputin"
Sizilien: Pfarrer segnet Smartphones für "positiven Gebrauch"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?