24.11.01 20:11 Uhr
 34
 

Testosteron hilft bei Knochenschwund

Amerikanische Forscher haben herausgefunden, dass der Hormonausstoß bei Männern über 50 den Knochenschwund weitgehend hemmen kann. Durch den erhöhten Testosteron-Ausstoß wird der Knochenabbau verhindert.

Normalerweise müssen Männer ab 50 mit mindestens einem Knochenbruch rechnen. Dies kann durch den Testoteron-Ausstoß vermindert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ichglaubeshackt
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Knochen, Testosteron
Quelle: www.gesundheitspilot.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ärztekammern: Mehr ärztliche Behandlungsfehler in 2016
Sterilisation: Vasektomie - Die Verhütung für Männer
Greenpeace-Test: Mindesthaltbarkeit bei Lebensmittel weit überschreitbar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Abstimmung zu US-Gesundheitsreform zurückgezogen
Kalifornien: Feuerwehrmann rettet Hund durch Mund-zu-Mund-Beatmung
Nackte Gummi-Nippel und Brüste: Feministin setzt Zeichen gegen "Slut Shaming"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?