24.11.01 18:33 Uhr
 65
 

"Zwei bei Kallwass" - kurz nach dem Start schon in Schwierigkeiten

Kurz nach dem Start der neuen Sat.1-Talkshow 'Zwei bei Kallwass', in der die Moderatorin Angelika Kallwass bei der Lösung von Beziehungsproblemen hilft, liegen die Einschaltquoten schon unter acht Prozent Marktanteil.

Daher wird nun Berichten der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung zufolge das Konzept der Show geändert. Ab sofort sind nicht mehr reale Personen sondern Schauspieler an den Pulten zu sehen.

Dadurch soll das Tempo gesteigert und die Sendung interessanter werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Larf
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Start, Schwierigkeit
Quelle: www.chart-radio.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marius Müller-Westernhagen feiert zum zweiten Mal Hochzeit
G20-Gipfel: Japans First Lady tat gegenüber Trump so, als spräche sie kein Englisch
Usher muss Ex-Geliebter 1,1 Millionen Dollar wegen Herpes nach Sex zahlen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben
Chester Bennington: Neue Informationen über seinen Selbstmord


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?