24.11.01 16:45 Uhr
 425
 

Microsoft vs. Linux - Taliban und Nordallianz setzen den Kampf fort

Während die Taliban Produkte von Microsoft bevorzugen und ihre Website unter Windows 2000 laufen lassen, bevorzugt die Nordallianz lieber Apache 1.3.20 auf Debian Linux. Ob die Taliban ihr System auf XP aktualisieren ist allerdings unklar.

Der Nachrichtendienst Silicon berichtet, dass das Benutzen der unterschiedlichen Systeme auch die Haltung der Parteien widerspiegle. So setzt die Nordallianz mit Linux auf Offenheit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KingRandy
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Kampf, Taliban, Linux
Quelle: www.computerchannel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Social-Media-Nutzer trotzen Terror mit Flut von Katzenbildern
Urteil: Internet-Werbeblocker sind zulässig
Donald Trump verliert Markenrechtsstreit gegen Musik-App "iTrump"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?