24.11.01 16:38 Uhr
 14
 

Kälte in Moskau fordert bereits 41 Tote

In der letzten Nacht erfroren in Moskau sechs Menschen. 47 weitere Personen mussten in Krankenhäuser eingeliefert werden.

Wie die städtische Gesundheitsbehörde weiter verlauten ließ, seien auf Grund der ungewöhnlich kalten Temperaturen in diesem Herbst bereits 41 Menschen erfroren.

Temperaturen von minus zwölf Grad und starker Schneefall bedrohen überwiegend Obdachlose, so die Behörde. Fast alle Opfer standen unter Alkoholeinfluss.


WebReporter: crazy-harry
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Moskau, Kälte
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-Paralympics-Star Oscar Pistorius wurde bei Gefängnisschlägerei verletzt
Moskau: Russischer Geheimdienst vereitelt angeblich Terroranschlag zu Neujahr
Österreich: Gasstation-Explosion fordert einen Toten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zweitwichtigster Importpartner: Thailand stoppt gesamten Handel mit Nordkorea
Gewerkschaft Cockpit ruft Ryanair-Piloten zu Streik auf
Hessen: Traktorfahrer zerstört sechs Blitzer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?