24.11.01 16:31 Uhr
 47
 

Telemedizin: Neuartige Handykamera erspart den Arztbesuch

Eine Mischung aus Kamera, Handy und Computer soll in Zukunft Krankenhausaufenthalte verkürzen und lästige Arztbesuche reduzieren helfen.

Mit dem Gerät kann der Patient betroffene Körperstellen fotografieren, das Bild an den behandelnden Arzt schicken und mit dem verantwortlichen Mediziner Informationen austauschen. Nur bei Komplikationen muss der Patient wieder zum Arzt gehen.

Das Gerät erhöht die Eigenverantwortung des zu Behandelnden. Allerdings ist das Gerät noch ein Forschungsprojekt und kostet 10.000 DM. In Serienproduktion soll das Gerät 'nur' noch 2.500 DM kosten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Gucky
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Handy
Quelle: gesundheit.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wirtschaftskrise: Türkei bittet jetzt Deutschland um Hilfe
Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!
Die Perverse Lust eines Deutschen auf sein Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?