24.11.01 14:33 Uhr
 20
 

Mehrere Massengräber in einem ehemaligen KZ gefunden

Im ostpolnischen Sobibor nahe der Ukraine wurden in der Nähe des Ex-KZ insgesamt sieben Massengräber entdeckt. Die Leichen waren verkohlt. Auch wurden mehrere Hülsen aus Maschinengewehren gefunden, so der Archäologe Andrzej Kola.

Vermutlich wurden die Leichen kurz vor der Auflösung des KZ verbrannt. Im Mai 1942 wurde es von den Nazis eingerichtet. Über 250000 Menschen sollen dort umgebracht worden sein.

Es waren die ersten Leichenfunde seit Kriegsende in diesem Lager.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: maikii
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Masse, KZ
Quelle: www.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz-Hype: Immer mehr junge Menschen wollen SPD wählen
SPD-Fraktionschef in Cloppenburg tritt wegen Betrugsverdachts zurück
Türkische Gemeinde in Deutschland startet Kampagne gegen Referendum



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?