24.11.01 12:06 Uhr
 5.132
 

Hitlers Pläne für Afghanistan

Afghanistan zu destabilisieren und anschließend einzunehmen war Hitlers verfolgtes Ziel in Anschluss an die Operation Barbarossa (Russlandfeldzug). Damit würde die Vormachtstellung Großbritanniens in diesem Raum geschwächt.

Afghanistan war damals schon Zankapfel der Großmächte UdSSR und England. Die geopolitische Lage Afghanistans war für beide Seiten interessant. Russland erhoffte sich durch Afghanistan Zugang zum Indischen Ozean; England neue koloniale Gebiete.

Hitler wollte das Tauziehen zu seinen Gunsten ausnutzen.