24.11.01 12:06 Uhr
 5.132
 

Hitlers Pläne für Afghanistan

Afghanistan zu destabilisieren und anschließend einzunehmen war Hitlers verfolgtes Ziel in Anschluss an die Operation Barbarossa (Russlandfeldzug). Damit würde die Vormachtstellung Großbritanniens in diesem Raum geschwächt.

Afghanistan war damals schon Zankapfel der Großmächte UdSSR und England. Die geopolitische Lage Afghanistans war für beide Seiten interessant. Russland erhoffte sich durch Afghanistan Zugang zum Indischen Ozean; England neue koloniale Gebiete.

Hitler wollte das Tauziehen zu seinen Gunsten ausnutzen.


WebReporter: baronius
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Afghanistan, Plan, Adolf Hitler
Quelle: www.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aktenfund: Adolf Hitler wollte nicht in spätere NSDAP eintreten
Madrid: Polizisten bezeichnet Adolf Hitler in Chat als "Gott"
Indonesien: Keine Selfies mehr mit Adolf Hitler - Museum entfernt Wachsfigur



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aktenfund: Adolf Hitler wollte nicht in spätere NSDAP eintreten
Madrid: Polizisten bezeichnet Adolf Hitler in Chat als "Gott"
Indonesien: Keine Selfies mehr mit Adolf Hitler - Museum entfernt Wachsfigur


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?