24.11.01 12:03 Uhr
 23
 

Künftiger VW-Boss mit neuen Ideen

Bernd Pischetsrieder lässt von sich hören. Pischetsrieder, der den derzeitigen VW-Chef Ferdinand Piech ablösen wird, hat seine Vorstellungen über sein zukünftiges Führungskonzept für den Automobilkonzern dem Aufsichtrat vorgestellt.

Unter anderem soll VW Financel Services und Europcar eine Einheit werden. Er selbst und Martin Winterkorn werden VW und Audi leiten, welche als Topmarken an der Spitze des Konzerns geführt werden sollen. Neuinvestitionen sollen reduziert werden.

Den Ausführungen des zukünftigen Leiters des Konzerns stimmte der in Wolfsburg tagende Aufsichtsrat zu.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: timon2001
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: VW, Boss
Quelle: www.mannheimermorgen.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump bekommt 110.000 Euro Rente von Schauspielergewerkschaft SAG
München: Stadt muss an eigene Stadtsparkasse Strafzinsen bezahlen
Ostdeutschland: Arbeitsmarkt leidet aufgrund des Fremdenhasses



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Unfall bei Waldkraiburg mit 24-jähriger BMW-Fahrerin
Bulletproof Coffee - Schlankmacher und Energiequelle zugleich
"Ich habe einen kleinen Penis": Hacker kapert Twitter-Account von John Legend


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?