24.11.01 11:30 Uhr
 141
 

Gore Vidal: "Eine große Nation würde Bin Laden kaufen"

Der amerikanische Schriftsteller Gore Vidal ist nicht nur für seine Romane berühmt, sondern auch für seine starke Beurteilung von Amerikas Politik und Gesellschaft. Vidal glaubt, dass Amerika einen selbstmörderischen Krieg gegen Bin Laden führt.

Vidal behauptet, die USA sind angegriffen worden, weil sie andere Nationen angegriffen haben. In seinem neuen Buch 'Das Ende der Freiheit - in Richtung eines neuen Totalitarismus' listet er 400 amerikanische Angriffe auf andere Länder auf.

Vidal sagt, Bin Laden hat einen Preis. Statt ihm den Krieg zu erklären, sollte man ihn kaufen, wie Julius Cäsar es in seinen Tagen tat. 'Busch genießt seine 15 Minuten Ruhm und 90% Beliebtheit', so Vidal.


WebReporter: Seastar.de
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Nation, Laden
Quelle: www.iol.co.za

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches U-Boot-Wrack aus dem 1. Weltkrieg vor Belgischer Küste entdeckt
"Harry-Potter"-Erstausgabe für 81.250 US-Dollar ersteigert
Zwei neue Banksy-Wandbilder in London aufgetaucht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?