24.11.01 09:44 Uhr
 328
 

Mann bat um Übernachtung und landete im Knast

In Göttingen bat ein Obdachloser den Bundesgrenzschutz um eine Gratis-Übernachtung.

Diese überprüften die Personalien und versprachen sofortige Hilfe. Der Obdachlose wusste nicht, dass er von der Staatsanwaltschaft bereits zur Fahndung ausgeschrieben war.

Der Grenzschutz hielt sein Versprechen und lieferte ihn zur kostenlosen Unterkunft ins Gefängnis ein.


ANZEIGE  
WebReporter: crazy-harry
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Mann, Gefängnis, Übernachtung
Quelle: www.newsclick.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben
Chester Bennington: Neue Informationen über seinen Selbstmord


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?