24.11.01 09:14 Uhr
 337
 

Eisenhowers Kriegstagebücher von 1944/45 aufgetaucht

Die Tagebücher des ehemaligen US-Präsidenten Eisenhower sind nun wieder in den USA aufgetaucht.
In den Tagebüchern sind nicht nur persönliche Eintragungen von Eisenhower zu lesen, sondern auch Eintragungen seiner Sekretärin Kay Summersby.

Die Tagebücher enthalten viele Notizen zum Geschehen während des 2. Weltkrieges, unter anderem auch die Kapitulation Deutschlands.

Die Tagebücher befanden sich früher im Besitz der Autorin Barbara Wyden. Wie die Tagebücher nun in den Besitz der US-Regierung gekommen sind, ist derzeit nicht genannt worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tapsie
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Krieg, Eisen
Quelle: www.afp.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schädlinge: Papierfischchen werden auch in Deutschland zum Problem
Studie "Glyphosat und Krebs - Gekaufte Wissenschaft" weist auf EU-Mängel hin
Physiker Stephen Hawking fürchtet Negatives für Wissenschaft durch Donald Trump



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz bekommt Rüge wegen Vetternwirtschaft in Brüssel
NRW: Salafisten rekrutieren weiterhin, jetzt verstärkt auch Frauen
Geld für Schnaps und Frauen: Eurogruppenchef Dijsselbloem in der Kritik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?