24.11.01 09:14 Uhr
 337
 

Eisenhowers Kriegstagebücher von 1944/45 aufgetaucht

Die Tagebücher des ehemaligen US-Präsidenten Eisenhower sind nun wieder in den USA aufgetaucht.
In den Tagebüchern sind nicht nur persönliche Eintragungen von Eisenhower zu lesen, sondern auch Eintragungen seiner Sekretärin Kay Summersby.

Die Tagebücher enthalten viele Notizen zum Geschehen während des 2. Weltkrieges, unter anderem auch die Kapitulation Deutschlands.

Die Tagebücher befanden sich früher im Besitz der Autorin Barbara Wyden. Wie die Tagebücher nun in den Besitz der US-Regierung gekommen sind, ist derzeit nicht genannt worden.


WebReporter: Tapsie
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Krieg, Eisen
Quelle: www.afp.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Sich als Batman verkleiden steigert die Produktivität
Forscher: Rothaarige Menschen haben genetische Superkräfte
Aktenfund: Adolf Hitler wollte nicht in spätere NSDAP eintreten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sänger Chris Rea nach Schlaganfall bei Konzert zusammengebrochen
"Bauer sucht Frau"-Moderatorin Inka Bause geht mit DDR-Hits auf Tournee
Fußball: José Mourinho von Gegenspielern mit Milch übergossen und angespuckt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?