24.11.01 09:12 Uhr
 282
 

Vater eines Schulkameraden missbrauchte 10-Jährigen

Ein 10-jähriger Junge vertraute seinen Eltern an, dass er bei der Übernachtung bei einem Schulfreund von dessen Vater missbraucht wurde. Der Mann hatte den schlafenden Jungen gestreichelt und massiert. Hierbei kam es zum Samenerguss des Mannes.

Die Tat geschah im August und wurde sofort vom Vater des Opfers bei der Polizei angezeigt. Trotz Video-Vernehmung des Kindes und Hausdurchsuchung des LKA reichten die Beweise nicht, den Täter unter Anklage zu stellen.

Dieser reagierte und schickte seinen Sohn auf ein Gymnasium. Man hat die Eltern dort bereits auf den Mann aufmerksam gemacht. Eltern möglicher Opfer werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crazy-harry
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Vater
Quelle: www.mopo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Astana: Holpriger Start der Friedenskonferenz für Syrien
Jaki Liebezeit, Ex-Schlagzeuger der Band Can, ist tot
Verfassungsrechtler klagen gegen Donald Trump wegen dessen Hotel-Imperiums