24.11.01 08:32 Uhr
 103
 

Streit zwischen Kanzler und Gewerkschaft: IGM fordert 9,5% mehr Lohn

Um zukünftige Lohnforderungen ist zwischen Bundeskanzler Schröder und den Gewerkschaften eine heftige Debatte im Anmarsch.

Die Forderung von Arbeitgeberverbänden und Regierung nach Lohnzurückhaltung wird von den Gewerkschaften abgelehnt. Zitat von DGB-Chef Schulte: 'Die Wirtschaft braucht Kaufkraft.'

Höchste Forderungen stellt die IGM. Sie will in der nächsten Tarifrunde 9,5% mehr Lohn fordern. Auch ver.di fordert eine Erhöhung von 3-4%. Des Weiteren fordern sie eine Umverteilung, um die Kaufkraft anzukurbeln.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crazy-harry
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Streit, Kanzler, Gewerkschaft, Lohn
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?