24.11.01 07:04 Uhr
 70
 

35 US-Elitesoldaten bei Kampfhandlungen ums Leben gekommen

Bei Kampfeinsätzen mit den Taliban in Afghanistan sind nach Presseberichten 35 US-Soldaten ums Leben gekommen. Eine große Anzahl von Soldaten soll verletzt sein. Die Kämpfe sollen im Süden des Landes stattgefunden haben.

Das Pentagon hat dieser Meldung sofort widersprochen und gab an, dass im Kampf gegen den Terrorismus noch kein Soldat getötet worden sei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: !Sonnyboy
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Leben, Kampf, Elite
Quelle: www.afp.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundeskanzlerin hebt Fraktionszwang für Union für "Ehe für alle"-Abstimmung auf
Nordkorea vergleicht Politik Donald Trumps mit der Adolf Hitlers
Donald Trumps Schwiegersohn erhielt vor Wahl Millionenkredit der Deutschen Bank



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Münster: Strafanzeige gegen Uni-Mitarbeiter wegen Quälens von Labormäusen
Bundeskanzlerin hebt Fraktionszwang für Union für "Ehe für alle"-Abstimmung auf
Kalifornien: Glyphosat von Hersteller Monsanto potenziell krebserregend


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?