24.11.01 06:15 Uhr
 15
 

Goldmine in Kolumbien wurde illegal betrieben - über 80 Tote

Die illegal betriebene Goldmine, bei der über 80 Menschen durch einen Erdrutsch ihr Leben verloren (SN berichtete), sollte nach Angaben der Behörden schon vor Wochen geschlossen werden.

Polizeikräfte hätten versucht die Arbeiter mit Gewalt aus der Mine zu entfernen. Ohne Erfolg.

Der Bürgermeister der Stadt Filadelfia hatte wegen schwerer Sicherheitsmängel die Schließung der Mine befohlen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Pono
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: legal, illegal, Kolumbien
Quelle: www.mannheimermorgen.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Inzest-Deutsche: Sohn vergewaltigt Mutter im Suff- Ihr stöhnen machte ihn an...
Wie beim IS - Kinder erst von Neonazis vergewaltigt, dann an andere verkauft
Täter Deutsche: Wenige Wochen alter Junge zu Tode vergewaltigt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Inzest-Deutsche: Sohn vergewaltigt Mutter im Suff- Ihr stöhnen machte ihn an...
Wie beim IS - Kinder erst von Neonazis vergewaltigt, dann an andere verkauft
Täter Deutsche: Wenige Wochen alter Junge zu Tode vergewaltigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?