24.11.01 06:13 Uhr
 11
 

Fisch gegen Schlaganfall

Frauen, die viel Fisch essen, senken ihr Schlaganfallrisiko. Das ist das Ergebnis einer Studie, die ein internationales Wissenschaftlerteam von der amerikanischen Harvard-Universität vorgestellt hat.



Die Wissenschaftler berufen sich in ihrer Studie auf die Auswertung von fast 80 000 Biographien von Frauen. Demnach könne das Schlaganfallrisiko um bis die Hälfte reduziert werden.

Die Fettsäuren, die insbesondere in Kaltwasserfischen vorkommen, verringern nach Ansicht der Wissenschaftler die Bildung von Blutgerinnsel. Dadurch sei die Gefahr eines Schlaganfalls durch Thrombosen vermindert.


WebReporter: kanibal
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Schlag, Fisch, Schlaganfall
Quelle: www2.tagesspiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Sachsen schlafen am schlechtesten
Studie ermittelt die Lieblingssongs von Psychopathen
USA: Erste digitale Tablette genehmigt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?