24.11.01 03:44 Uhr
 11
 

Altadis will den Zigarettenhersteller Reemtsma schlucken

Während sich das französisch-spanische Tabak-Unternehmen Altadis noch öffentlich etwas bedeckt zeigt, haben spanische Wirtschaftsjournale erfahren, dass diese Firma bereits Kontakt mit Reemtsma aufgenommen hat, um über eine Übernahme zu verhandeln.

Reemtsma (West und Davidoff) ist gegenwärtig noch zu 75,1 Prozent im Besitz der Tschibo-Gruppe, die sich gerüchteweise davon trennen will (SN berichtete Anfang November). Klappt die Übernahme, würde der viertgrößte Tabak-Konzern der Welt entstehen.

Altadis existiert seit 1999 und war der Zusammenschluß von Frankreichs Marktführer Seita (Gauloises, Gitanes) und Spaniens Gegenstück Tabacalera (Ducados, Fortuna). Mit 20.000 Leuten machte man einen Umsatz von 2,8 Mrd. Euro und 147 Mio. Euro Gewinn.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Zigarette
Quelle: morgenpost.berlin1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dürre am Horn von Afrika: Millionen Menschen von Hunger bedroht
Zu wenig Justiz-Personal: Kauder (CDU) wirft Maas (SPD) Versäumnisse vor
Terror-Anschlag von Berlin: Der Spediteur will den Amok-LKW zurück haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?