23.11.01 22:49 Uhr
 10
 

Waffen in Kundus ruhen - Ultimatum gestellt

Der Außenminister der Nordallianz, Abdullah Abdullah bestätigte Berichte, denen zufolge eine Waffenruhe um Kundus bis Samstagnachmittag besteht. Bis dorthin sollen sich die eingekesselten Taliban-Kämpfer ergeben.

Andernfalls greife man wieder zu den Waffen. Die Taliban kontrollieren auch weiterhin die Stadt, jedoch sei man miteinander in Verhandlungen. In Kundus selbst sollen sich noch bis zu 15.000 Taliban-Milizen versteckt halten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: $chinge
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Waffe, Ultimatum, Kundus
Quelle: www.reuters.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorzelle - Generalbundesanwalt Frank sieht Gefahr in radikalen Reichsbürgern
Merkel fordert von EU endlich gemeinsame Flüchtlingspolitik
USA: Abstimmung zu US-Gesundheitsreform zurückgezogen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erdogan ist sich Konsequenzen bewusst bei Einführung der Todesstrafe
Kein Kölsch für Nazis und AfD Wähler in Köln
Philippinen: Verschollener Fischer nach 56 Tagen vor Papua-Neuguinea gerettet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?