23.11.01 22:49 Uhr
 10
 

Waffen in Kundus ruhen - Ultimatum gestellt

Der Außenminister der Nordallianz, Abdullah Abdullah bestätigte Berichte, denen zufolge eine Waffenruhe um Kundus bis Samstagnachmittag besteht. Bis dorthin sollen sich die eingekesselten Taliban-Kämpfer ergeben.

Andernfalls greife man wieder zu den Waffen. Die Taliban kontrollieren auch weiterhin die Stadt, jedoch sei man miteinander in Verhandlungen. In Kundus selbst sollen sich noch bis zu 15.000 Taliban-Milizen versteckt halten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: $chinge
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Waffe, Ultimatum, Kundus
Quelle: www.reuters.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel reagiert gelassen und deutlich auf Donald Trumps Kritik
Stasi-Vorwürfe: Rücktritt des Berliner Baustaatssekretärs Andrej Holm
Rechte im EU-Parlament sperrt nicht-genehme Medien vom Fraktionskongress aus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dubai: Sechs Touristen beim Absturz eines Heißluftballons verletzt
Nürnberger Faschingsprinz sitzt wegen Rauschgifthandel in Untersuchungshaft
Australien: Prozess - Mutter lässt drei Kinder absichtlich ertrinken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?