23.11.01 21:20 Uhr
 273
 

Datenverbindung mittels Laser zwischen zwei Satelliten geglückt

Die ESA (Europäische Raumfahrtsbehörde) hat erfolgreich eine Datenverbindung zwischen zwei Satelliten mittels Laser getestet. Diese Datenverbindung erlaubt einen immensen Datenaustausch zwischen den 'Erdtrabanten' bei Sichtkontakt.

Der Satellit Artemis (Nachrichtensatellit) hat mit Spot 4 (Erdbeobachtungssatellit) über diese Technik, die SILEX genannt wird, Kontakt aufgenommen. In vier Tests bestand die Verbindung vier bis 20 Minuten.

Große Datenmengen wurden zur Erde gesandt (50 Mbps). Somit können Bilder von Spot 4 in Echtzeit bearbeitet werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: löwenzahn
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Daten, Satellit, Laser
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin
Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Buhrufe und Pfiffe - Peinlicher Auftritt von Helene Fischer beim DFB-Pokalfinale
Mann schwerverletzt in Stöcken gefunden
Fußball: Fluch von Berlin besiegt - Dortmund mit 2:1 DFB-Pokalsieger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?