23.11.01 20:51 Uhr
 15
 

Machtwort von Mayer-Vorfelder

DFB-Chef Mayer-Vorfelder beendet die Diskussion um einen Manager für die Nationalmannschaft. Allein Rudi Völler und Michael Skibbe seien für sportliche Belange verantwortlich.

Die Diskussion kam nach dem Spiel in der Ukraine auf. Uli Hoeneß machte Calmund und Rummenigge zu den heißesten Kandidaten.

Jedoch war Mayer-Vorfelder von Anfang an dagegen. Ein Verband habe andere Strukturen und die Tätigkeiten des Managers werden durch verschiedene Organe bewältigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: $chinge
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Macht
Quelle: www.sportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern München verliert erneut Spiel auf Asienreise
Fußball: Jürgen Klinsmann lässt sich Zeit bei Suche nach neuem Trainerjob
Fußball: Türkischer Nationaltrainer Fatih Terim nach Schlägerei zurückgetreten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jähriger verübt 119 Straftaten in vier Monaten
Prozess um Tod im Holiday Park: Angeklagte bleiben straffrei
Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?