23.11.01 18:33 Uhr
 51
 

US-Sender "Moslem-TV": man will Anti-USA Denken den Moslems austreiben

Ein Projekt namens 'Initiative 911' will in den USA den Sender 'Moslem-TV' für rund 500.000 Dollar aufbauen. Der Sender würde 26 Sprachen umfassen und speziell auf Moslems ausgerichtet sein. Damit will man 'Al Dschasira' Konkurrenz machen.

Gesendet werden soll ein 24 Stunden- Vollprogramm (erreicht 40 Länder der Welt). Mit diesem Sender und seinem Programm will man vor allem junge Moslems erreichen und ansprechen, in denen der Anti-USA Gedanke verankert ist.

So will man den Terrorismuss weiter bekämpfen und zeigen, dass die USA islamfreundlich sind. Ein größeres Problem liegt darin den Sender geschickt als Propagandamaschine nutzen zu können, aber das alls in seriösem Umfang.


WebReporter: Hollownet
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: USA, TV, Sender, Moslem, Denken
Quelle: www.mediatown.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Sängerin Beyoncé stoppt Biermarke namens "Bieryoncé"
Til Schweiger pöbelt erneut Facebook-User an: "Kannst du nicht lesen, Dorfnelke"
Morrissey attackiert "Spiegel": Interview völlig falsch wiedergegeben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission
Baby aus zweitem Stock geworfen - Vater steht zum zweiten Mal vor Gericht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?