23.11.01 17:09 Uhr
 3.426
 

USA trennt Somalia vom Internet - Hunderttausende in großer Sorge

Somalias einziger Internet-Anbieter und die wichtigste Telefongesellschaft des Landes haben heute auf Druck der Vereinigten Staaten ihren Dienst eingestellt.

Die Somalia Internet Company und die Telefongesellschaft al-Barakaat waren auf der US-Liste der Gesellschaften, die Osama bin Laden und seine Anhänger mit Geld unterstützen sollen.

Durch die Abschaltung aller Internetzugänge und Schliessung der Telefongesellschaft sehen sehr viele Somalis ihre Existenz bedroht, da 80% von ihnen auf Geldüberweisungen aus dem Ausland angewiesen sind, die ausschließlich darüber abgewickelt wurden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: swaggy
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Internet, Sorge, Somalia
Quelle: news.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz-Hype: Immer mehr junge Menschen wollen SPD wählen
SPD-Fraktionschef in Cloppenburg tritt wegen Betrugsverdachts zurück
Türkische Gemeinde in Deutschland startet Kampagne gegen Referendum



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?