23.11.01 15:56 Uhr
 76
 

Französischer Staat verdient Millionen bei der Euro-Einführung.

Nach Presseberichten wird der französischer Staat bei der Euro-Einführung Millionen verdienen.

Da der französischer Staat bei der Einführung alte Münzen im Wert von 1,88 Milliarden Euro einzieht, aber in der gleichen Zeit 2,38 Milliarden Euro wieder heraus gibt, wird die Differenz von der Europäischen Zentralbank wieder zurückbezahlt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Marcel Simmer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Euro, Million, Staat, Einführung, Französisch
Quelle: www.afp.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump lädt umstrittenen philippinischen Staatschef ins Weiße Haus ein
Niederlande: Einwandererpartei "Denk" propagiert Integrationsverweigerung
Nordkorea: Kim Jong Un simuliert die Zerstörung von Südkoreas Hauptstadt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?