23.11.01 15:31 Uhr
 45
 

Polizei auf Drogensuche - Gallensteine für Haschkugeln gehalten

Bei einer Wohnungsdurchsuchung fanden die Beamten in der Wohnung einer 27-jährigen neben Heroinbriefchen und Fixerbesteck auch drei Gallensteine, die ihnen sehr verdächtig vorkamen.

Die Beamten hielten die Steine nämlich für Haschischkugeln und schickten sie zur Untersuchung ins Labor.
Dort stellte sich natürlich heraus, dass es sich bei den gefundenen Steinen nicht um Drogen handelt.

Die 27-jährige klärte die Beamten dann auf, dass sie die Gallensteine als Erinnerung an ihre Gallenoperation aufgehoben habe.


WebReporter: ODY
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Droge
Quelle: www.afp.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Fuck Nazis": Unbekannte besprühen Autos der Essener Tafel
Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann
Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?