23.11.01 15:31 Uhr
 45
 

Polizei auf Drogensuche - Gallensteine für Haschkugeln gehalten

Bei einer Wohnungsdurchsuchung fanden die Beamten in der Wohnung einer 27-jährigen neben Heroinbriefchen und Fixerbesteck auch drei Gallensteine, die ihnen sehr verdächtig vorkamen.

Die Beamten hielten die Steine nämlich für Haschischkugeln und schickten sie zur Untersuchung ins Labor.
Dort stellte sich natürlich heraus, dass es sich bei den gefundenen Steinen nicht um Drogen handelt.

Die 27-jährige klärte die Beamten dann auf, dass sie die Gallensteine als Erinnerung an ihre Gallenoperation aufgehoben habe.


WebReporter: ODY
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Droge
Quelle: www.afp.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Teenie sticht Mann nieder - "Ist mir doch egal, ich bin erst 14"
Beamter erhält Entschädigung: Unschuldig wegen sexuellem Missbrauchs in Haft
USA: Ehemaliger nordkoreanischer Häftling auf mysteriöse Weise gestorben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Digitaler Assistent: Sprachbefehl "100 Prozent" lässt Siri Notruf wählen
Massiver Stellenabbau: SPD-Chef Martin Schulz bezeichnet Siemens als "asozial"
Wolfgang Schäuble verbietet Twitter in Bundestag: Abgeordnete ignorieren das


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?