23.11.01 13:53 Uhr
 45
 

Polizist bestahl Unfall-Opfer, direkt vom Dienst suspendiert

In Koblenz hat ein Polizist Unfall-Opfer bestohlen. Der Beamte hatte nach einem Unfall das Opfer bestohlen und ihm das Geld aus der Börse genommen.

Nun wurde der Polizist vom Oberverwaltungsgericht (OVG) Rheinland-Pfalz suspendiert.

Der Richter wertete diese Tat als ein „schwerwiegendes Dienstvergehen“. Der Polizist wird nun sehr wahrscheinlich seinen Job verlieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vette
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Opfer, Polizist, Dienst
Quelle: www.scylax.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach
Laufen: Zwei Täter entreißen junger Frau Tasche - Bei Sturz wird sie bewusstlos
Manchester: Muslimischer Psychiater fordert Zuwanderungsstopp für Islamisten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump: "Die Deutschen sind böse, sehr böse"
Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?