23.11.01 12:24 Uhr
 906
 

Das Klonen von Menschen ist einfacher als das von Tieren

Bei Tieren treten beim Versuch des Klonen weit mehr Probleme auf als das bei Menschen der Fall sein würde. Die Tiere leiden dann oft an einem vergrößerten Herzen und Atemnot.

Wissenschaftler aus Amerika wollen nun einen Beweis gefunden haben, dass das Klonen von Menschen nicht so gefährlich ist, wie von vielen angenommen wird.

Beim Versuch das Schaf Dolly zu klonen, entwickelte sich nur einer der 300 Embryonen normal, das liegt an der Mutation des sogenannten IGF2R. Diese Mutation kann bei Menschen zwar auch auftreten, aber das führt nicht zur Gen-Blockade wie bei Dolly.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: AliPop
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mensch, Tier, Klon
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich
ThyssenKrupp will den Aufzug neu erfinden: Vertikal und horizontal ohne Seile
Zwölf Grad: Kältester Sommer in Moskau seit dem Jahr 1879



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel lehnt "Ehe für alle" nicht mehr kategorisch ab: Gewissensfrage
USA warnt Syrien: Bei Giftgasangriff gibt es einen Vergeltungsschlag
USA: Mehr Anschläge durch Rechtsextremisten als durch Islamisten seit 2008


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?