23.11.01 13:45 Uhr
 25
 

KPN vor weiteren Entlassungen

KPN möchte in den kommenden Jahren weitere 1.300 Stellen abbauen. Da man keine Angestellten entlassen möchte hat sich die Muttergesellschaft von E-Plus durchgerungen diesen Abbau durch nicht weitere Stellenbesetzung zu erreichen.


Bis zum Jahr 2004 soll die Belegschaft nur noch rund 32.000 Mitarbeiter
umfassen. Ca. 2000 Mitarbeiter werden in den Vorruhestand treten. Finanziert wird
das Vorhaben durch Lohnverzicht der Angestellten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KingBo
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Entlassung
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung
Frankreich: Wegen Kältewelle fordert Umweltministerium zum Stromsparen auf
Lucky Strike übernimmt in Megafusion Rivalen Camel für 50 Milliarden Dollar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Gewalt gegen Ehefrauen und Kinder im Erstfall jetzt legal
Schuhtrend 2017 - Birkenstocks auch diesen Sommer wieder ein Must Have
Los Angeles: Videothek bietet nur einen Film an - 14000 Kopien von Jerry Maguire


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?