23.11.01 12:13 Uhr
 450
 

Rücktritt - hoher Schill-Partei-Funktionär war mal in der DVU

Der Fraktionsvorsitzende der Schill-Partei aus der Bezirksvertretung Hamburg-Altona hat nun sein Amt aufgegeben, weil er seiner 'Partei Rechtsstaatlicher Offensive' nicht weiter schaden wolle, er 'klebe nicht an seinem Mandat'.

Torsten Uhrhammer war nämlich 1987 als 15-Jähriger kurzfristig mal ein DVU-Mitglied. Deshalb geriet er öffentlich stark unter Druck und wurde hart kritisiert. Er selbst bezeichnet diesen biografischen Schönheitsfehler als eine 'Jugendsünde'.


WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Rücktritt, Partei, Funktion, Funktionär, DVU
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanwaltschaft: Zahl der Terrorverfahren steigt deutlich
Russland: Kreml-Kritiker Alexej Nawalny wieder frei
Tschechien: Rechtspopulistischer Milliardär Andrej Babis gewinnt Wahlen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?