23.11.01 10:31 Uhr
 1.553
 

Letztes Bier: In Kambodscha werden die Bars gestürmt

Da in Kambodscha jetzt alle Bars auf unbestimmte Zeit geschlossen werden, haben die Etablissements heute einen riesigen Ansturm erlebt. Jeder wollte noch ein letztes Bier in seiner Lieblingsbar trinken.

Die Schließung aller Bars, so erklärte Premierminister Hun Sen, sei Folge des riesigen Problemes die diese Bars mit sich bringen. Die Regierung versucht Prostitution, Drogen und das organisierte Verbrechen einzudämmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Marcel Simmer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bier, Kambodscha
Quelle: www.afp.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer
Niedersachsen: Polizei stellt 5.000 Ecstasy-Pillen mit Trump-Konterfei sicher
Europa bleibt weiter im Visier des IS



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leipzig: Integrationsmaßnahme wegen fehlender Teilnehmer eingestellt
Italien schließt Mittelmeerroute für Migranten
Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?