23.11.01 10:31 Uhr
 1.553
 

Letztes Bier: In Kambodscha werden die Bars gestürmt

Da in Kambodscha jetzt alle Bars auf unbestimmte Zeit geschlossen werden, haben die Etablissements heute einen riesigen Ansturm erlebt. Jeder wollte noch ein letztes Bier in seiner Lieblingsbar trinken.

Die Schließung aller Bars, so erklärte Premierminister Hun Sen, sei Folge des riesigen Problemes die diese Bars mit sich bringen. Die Regierung versucht Prostitution, Drogen und das organisierte Verbrechen einzudämmen.


WebReporter: Marcel Simmer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bier, Kambodscha
Quelle: www.afp.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baden-Württemberg: 43 Verletzte bei Schulbusunfall in Eberbach
Kosovo: Serbischer Politiker Oliver Ivanovi? bei Attentat getötet
"Fast schon zynisch": Rechtsextreme beantragen Vormundschaft von Flüchtlingen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Markus Söder für Begrenzung der Amtszeit von Ministerpräsidenten
Institut warnt bei Grippe: Dreierimpfstoff wirkt nur bedingt
Alexander Dobrindt spottet weiter: "SPD in der Sänfte in die Koalition tragen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?