23.11.01 10:17 Uhr
 101
 

Diabetes riechen - Neues Verfahren

Das Dortmunder Institut für Spektrochemie u. Angewandte Spektroskopie, die Dermatologische Uniklinik der RUB im St. Josef-Hospital und die FH Iserlohn haben gemeinsam ein Projekt ins Leben gerufen, welches die Diagnose von Diabetes erleichtern kann.

Das durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Projekt sieht die Entwicklung eines stetoskopartigen Gerätes vor, welches auf die Haut gesetzt wird und so Veränderungen der zuckerhaltigen Proteine aufzeigen kann.

Veränderungen des Zuckerstoffwechsels können so frühzeitig, bevor Symptome auftreten, erkannt werden.
Die gewonnenen Daten werden in einer Fachhochschule in Iserlohn ausgewertet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Frank 2000
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Verfahren, Diabetes
Quelle: www.westline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor hält viele Flüchtlinge für frauenfeindlich
Wissenschaftler warnen vor Aussterben der Giraffen
Klimawandel - Touristenattraktionen wie Great Barrier Reef vor dem Aus?



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?