23.11.01 09:47 Uhr
 2.246
 

USA wollen Al Qaeda Mitglieder im Pazifik einsperren

Presseberichte aus den USA deuten darauf hin, dass die USA mögliche Gefangene der Terrorvereinigung Osama bin Ladens, Al Qaeda, nicht im eigenen Land inhaftieren wollen. Statt dessen sollen die Al-Qaeda-Mitglieder auf Militärbasen in Haft sitzen.

Da die USA viele Militärstützpunkte im Ausland besitzen, kann man im Moment nur vermuten welcher Stützpunkt dafür in Frage käme. Möglich wäre z.B. die Insel Guam, Amerikanisch Samoa oder Nordmarianen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Marcel Simmer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Mitglied, Pazifik
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Knapp 4.000 weitere Staatsbedienstete entlassen
Informationsfreiheit in Schleswig-Holstein: Wahlprogramme geben sich lau
Erdogan tritt wieder der AKP bei und will dort Vorstand werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rechtsextremismus: Slowakischer Rentner zeigt, wie jeder etwas dagegen tun kann
Social Media: Singende Lippen anstatt Nippel klären über Brustkrebs auf
Zehn-Punkte-Plan: Bundesinnenminister de Maiziere wirbt für deutsche Leitkultur


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?