23.11.01 09:47 Uhr
 2.246
 

USA wollen Al Qaeda Mitglieder im Pazifik einsperren

Presseberichte aus den USA deuten darauf hin, dass die USA mögliche Gefangene der Terrorvereinigung Osama bin Ladens, Al Qaeda, nicht im eigenen Land inhaftieren wollen. Statt dessen sollen die Al-Qaeda-Mitglieder auf Militärbasen in Haft sitzen.

Da die USA viele Militärstützpunkte im Ausland besitzen, kann man im Moment nur vermuten welcher Stützpunkt dafür in Frage käme. Möglich wäre z.B. die Insel Guam, Amerikanisch Samoa oder Nordmarianen.


WebReporter: Marcel Simmer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Mitglied, Pazifik
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Untreueverdacht: Immunität von CDU-Bundestagsabgeordneten Bleser aufgehoben
Sicherheitslage in Syrien: AfD verlangt Rückreise syrischer Flüchtlinge
Bundesregierung will deutsche IS-Kinder aus dem Irak nach Deutschland bringen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Augsburg: Gastwirtin verzweifelt an rabiaten Gästen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?