23.11.01 06:02 Uhr
 1.376
 

Polizist schlug einer Frau Nacktfotos vor um Strafmandat zu verhindern

Ein Beamter der St. Charles Parish Polizeistation in Louisiana machte einer Frau den Vorschlag sich für Nacktfotos auszuziehen, um kein Strafmandat zu bekommen.

Der Polizist hatte die Frau in ihrem Auto angehalten, weil sie einige Vorschriften mißachtet hatte. Bei der anschliessenden Überprüfung ihres Führerscheins stellte der Polizist fest, dass dieser nicht mehr gültig war.

Daraufhin schlug der Beamte ihr den ungewöhnlich Deal vor. Die Frau willigte ein und gab ihm eine Vorschau auf die Fotos. Nachdem der Vorfall bekannt wurde kündigte der Polizist und stellte sich den Behörden. Zur Zeit befindet er sich in Haft.


WebReporter: swaggy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Polizist, Nacktfoto
Quelle: www.nola.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?