23.11.01 06:02 Uhr
 1.376
 

Polizist schlug einer Frau Nacktfotos vor um Strafmandat zu verhindern

Ein Beamter der St. Charles Parish Polizeistation in Louisiana machte einer Frau den Vorschlag sich für Nacktfotos auszuziehen, um kein Strafmandat zu bekommen.

Der Polizist hatte die Frau in ihrem Auto angehalten, weil sie einige Vorschriften mißachtet hatte. Bei der anschliessenden Überprüfung ihres Führerscheins stellte der Polizist fest, dass dieser nicht mehr gültig war.

Daraufhin schlug der Beamte ihr den ungewöhnlich Deal vor. Die Frau willigte ein und gab ihm eine Vorschau auf die Fotos. Nachdem der Vorfall bekannt wurde kündigte der Polizist und stellte sich den Behörden. Zur Zeit befindet er sich in Haft.


WebReporter: swaggy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Polizist, Nacktfoto
Quelle: www.nola.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Polizei evakuiert nach möglichen Schüssen Oxford-Station-U-Bahn-Station
Schweizer Konvertitin vergleicht Burka-Verbot mit Holocaust an Muslimen
Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent Krebszellen im Körper töten
Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?