23.11.01 02:01 Uhr
 62
 

Mit den Fäkalien von anderen Reich werden

Als Klofrau oder Klomann hat man im wahrsten Sinne des Wortes einen Scheissjob. Die meißten Besucher geben eine Kleinigkeit für ihre Notdurft. Ein Kölner Klomann erzählt jetzt, wie reich man mit diesem Job werden kann.

Er sagt, dass man so 6000DM monatlich damit verdienen könne. Begehrt seien die Jobs, wo auch die Angestellten sehr gut verdienen. Die Kloleute sind nach dem 630DM Gesetz beschäftigt. Wenn in Köln Messe ist, benutzen tausende Besucher die Klos.

Arbeitsrechtler fordern, dass die Kloleute einen vernünftigen Anstellungsvertrag erhalten. Auch die Steuerfahndung könnte sich für die Kloleute interessieren. Klogelder sind im Jahr mit nur 2400DM Mark steuerfrei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sylviakassel
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Reich, Fäkalie
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei
Ansbach: Während Mann Scheiben frei kratzt, fährt dreister Dieb mit Wagen davon



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?