23.11.01 01:00 Uhr
 51
 

Nach "Kaviar-Affäre": Luftwaffe fliegt künftig ohne Alkohol an Bord

Die Luftwaffen-Flugbereitschaft ist als Konsequenz der 'Kaviar-Affäre' um den ehemaligen Kanzlerberater Steiner angehalten, den Fluggästen keinen Alkohol mehr zu servieren.

Das Verteidigungsministerium begründet das Alkoholverbot für Politiker und ranghohe Beamte, die die Flugbereitschaft nutzen schlicht und einfach so: 'Flug ist Dienst. Im Dienst ist Alkohol nicht erlaubt.'

Steiner hatte das Personal in angetrunkem Zustand als Arschlöcher beschimpft, nachdem bei einem Zwischenaufenthalt kein Kaviar serviert wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BreakingNews
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Alkohol, Affäre, Bord, Luftwaffe
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sind Fake News auf Facebook & Co. mengenmäßig beachtlich?
Hamburg: St. Michaelis lehnt Wohncontainer für Obdachlose ab
Soziale Kälte in Deutschland - fast 300 Menschen erfroren



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil:"ACAB" ist keine persönliche Beleidigung
"Kenn´ deine Zitronen", so lautet das Motto der Initiative #knowyourlemons
Rollende Trutzburg "the Beast" für Donald Trump


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?