23.11.01 01:00 Uhr
 51
 

Nach "Kaviar-Affäre": Luftwaffe fliegt künftig ohne Alkohol an Bord

Die Luftwaffen-Flugbereitschaft ist als Konsequenz der 'Kaviar-Affäre' um den ehemaligen Kanzlerberater Steiner angehalten, den Fluggästen keinen Alkohol mehr zu servieren.

Das Verteidigungsministerium begründet das Alkoholverbot für Politiker und ranghohe Beamte, die die Flugbereitschaft nutzen schlicht und einfach so: 'Flug ist Dienst. Im Dienst ist Alkohol nicht erlaubt.'

Steiner hatte das Personal in angetrunkem Zustand als Arschlöcher beschimpft, nachdem bei einem Zwischenaufenthalt kein Kaviar serviert wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BreakingNews
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Alkohol, Affäre, Bord, Luftwaffe
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestagswahl: "Türkenfeinde" - Scharfe Reaktionen auf Erdogans Einmischung
Thüringen: Ramelows Rot-Rot-Grüne Mehrheit hängt an Ex-AfD-Abgeordneten
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Acht Verletzte bei Messerangriff - Täter erschossen
ZSKA-Fan verprügelt Taschendieb
Turku/Finnland: Messerattacke - Polizei geht von Terrorverdacht aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?