22.11.01 23:14 Uhr
 23
 

Berlin: Gelb-grüne Animositäten gefährden mögliche Ampelkoalition

Die Verhandlungen über eine Ampelkoalition in Berlin sind nach zwei Wochen intensiver Auseinandersetzungen ins Stocken geraten. Insider halten sogar ein Scheitern für möglich, sollten FDP und Grüne gegenseitige Animositäten nicht begraben können.

Die Grünen stellten die Vorstellungen der FDP zur Ausländerpolitik unlängst in die Nähe zur NPD-Programmatik, und warf ihr Privatisierungs-Extremismus in der Justizpolitik vor. Der Sparkurs könne auch nicht mit 'Brachialgewalt' durchgesetzt werden.

Auch die liberale Verhandlungstaktik wird aufs Korn genommen: Sie sei unrealistisch und inkompetent vorgetragen. FDP-Chef Rexrodt hält die Grünen dagegen für koalitions-unwillig. Die SPD hält sich raus. Sie ist selbst zerstritten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BreakingNews
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Berlin, Ampel
Quelle: morgenpost.berlin1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Emnid-Umfrage: SPD überholt Union in der Wählergunst
Abschiebung von Flüchtlingen: EU schließt Milliarden-Euro-Deal mit Afghanistan
Spanien: 160.000 Menschen bei Großdemo für Aufnahme von Flüchtlingen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue "Miss Germany": Schülerin aus Leipzig holt sich den Titel
Barcelona: 160.000 Demonstranten fordern die Aufnahme von Flüchtlingen
USA: Arzt meint, dass Donald Trumps bizarres Verhalten auf Syphilis hinweist


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?