22.11.01 21:06 Uhr
 29
 

Poker um Bundesratsmehrheit: Wird Ministerpräsident Stolpe geopfert?

Hinter den Kulissen des SPD-Parteitags hat Bundeskanzler Schröder offenbar die ersten Weichen für eine Ablösung des brandenburgischen Ministerpräsidenten Stolpe gestellt, der so einem Machtpoker um die SPD-Bundesratsmehrheit zum Opfer fallen könnte.

Dort besteht vor der Abstimmung über das Zuwanderungsgesetz der Koalition ein Patt zwischen SPD und CDU-geführten Bundesländern. Entscheidend ist das Votum Brandenburgs, das von einer großen Koalition regiert wird. Stolpe wird zum Ja gedrängt.

Sollte er damit gegen den Willen des eigenen Partners CDU stimmen, droht der Koalitionsbruch. Dies kommt dem Kanzler recht: Er will den Potsdamer Bürgermeister Platzeck als Nachfolger Stolpes, der zur Friedrich-Ebert-Stiftung weggelobt werden soll.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BreakingNews
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Minister, Ministerpräsident, Bundesrat, Poker
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Innenministerium: Keine Beweise, dass Flüchtlinge in Heimatländern Urlaub machen
Barcelona: Eva Högl (SPD) hat es in die internationale Presse geschafft
Spanien: Deutscher Autor auf Veranlassung der Türkei festgenommen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Autonome Rollstühle sollen Pflegepersonal ersetzen
Förderprogramme zum Breitbandausbau werden nur zögerlich abgerufen
Ladestationen in Tiefgaragen für E-Autos sind von der Regierung abgelehnt worden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?