22.11.01 18:05 Uhr
 11
 

BioTissue erreicht Meilenstein

Die BioTissue Technologies AG konnte einen weiteren Meilenstein in der Unternehmensgeschichte erreichen. Dies teilte das Unternehmen heute mit.

Es ist dabei erstmals einer Forschungsgruppe der BioTissue Technologies AG gelungen, aus Knochenhautgewebeproben von Patienten Knochen zu züchten und diese erfolgreich im Oberkiefer der ersten Patienten einzusetzen. Mit dieser serienreifen Technologie verfügt BioTissue über ein weltweit einzigartiges Patent Knochen wachsen zu lassen. Der Hauptvorteil dieser Behandlungsmethode mit dem körpereigenen Knochenersatzprodukt BioSeed-Oral Bone liegt darin begründet, dass der gezüchtete autologe (körpereigene) Knochen bei der Verpflanzung keine Abstoßungsreaktionen hervorruft. Für die BioTissue Technologies AG eröffnen sich dadurch noch nichtabsehbare Zukunftsmöglichkeiten. Die Technologie könnte bei der Züchtung weiterer Knorpel- und Knochenarten bis hin zur Züchtung von Gefäßen, Nerven, Muskeln sowie langfristig kompletter Organe Anwendung finden.

Die Aktie von BioTissue verliert 8,9 Prozent auf 12,80 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Meile, Meilenstein
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Staples Deutschland 2,67 Arbeitnehmerbewertung
Bericht: Frauen verdienen weniger als Männer, obwohl sie mehr Arbeit leisten
Eon muss 100.000 Euro Strafe wegen unerlaubter Telefonwerbung zahlen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gesetz verabschiedet: Führerscheinentzug bei Straftaten
Wegen Sturmtief "Paul" mussten 2.400 Menschen in Berliner Flughäfen übernachten
Acht arabische Prinzessinnen wegen moderner Sklaverei schuldig gesprochen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?