22.11.01 17:47 Uhr
 16
 

Lübeck: Drogenfahnder schlugen zu

In Lübeck konnten durch die Drogenfahndung ca. 1,6 Millionen Ecstasy-Pillen beschlagnahmt werden.

Nach Aussage des Leiters vom LKA Schleswig-Holsteins sei dies die zweitgrößte Menge synthetischer Drogen, die in der BRD sichergestellt werden konnte.

Deshalb meint Hans-Eberhard Gersonde, dass der Polizei ein bedeutender Schlag gegen die Drogenhändler geglückt sei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: JesusSchmidt
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Droge, Lübeck
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche "Fachkräfte" schlagen afrikanisches Kleinkind mit Schlagringen krankenhausreif
Bewährungsstrafe für Politiker: Spendengelder für Domina-Geschenke abgezweigt
Christen fliehen aus dem Nordsinai



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche "Fachkraft" vergewaltigt und erschlägt Kind
So machen Neonazis Kohle
Wilde: 19 Tage altes Baby von deutscher "Fachkraft" zu Tode gef_ickt!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?