22.11.01 17:39 Uhr
 201
 

Kinder mit verschieden großen Gehirnhälften lernen besser

Wissenschaftler der Universität von Florida haben nun herausgefunden, dass die natürlich vorhandene Ungleichheit der beiden Gehirnhälften dazu führt, dass Kinder besser lernen. Die Ergebnisse wurden im Fachmagazin 'Child Development' veröffentlicht.

Mit Hilfe eines Gehirnscans wurden bei der Testreihe 39 Schüler der sechsten Klasse beobachtet. Bei Schülern mit fast gleich Gehirnhälften stellten die Wissenschaftler häufiger eine Lese- und Schreibschwäche fest.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: AliPop
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Gehirn
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Invasion der Roten Amerikanischen Sumpfkrebse in Berlin
Zirkulierendes Tumor-Erbgut ermöglicht Krebsfrüherkennung
Dubai entsalzt Millionen Liter Trinkwasser täglich aus dem Persischen Golf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

England: Feuerwehrleute retten bei Brand Ferkel und landen dann auf ihrem Grill
Australien: Wegen Inzest darf Straße nicht wie "Game of Thrones"-Figuren heißen
Fußball: Bayern-Präsident Uli Hoeneß über Douglas Costa - "Ziemlicher Söldner"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?